Das neue Mittlere Löschfahrzeug trifft in Wellerstadt ein.

.

Ausbildung

06 Mai 2019 19:00 Uhr
FF Igelsdorf Übung
17 Mai 2019 19:00 Uhr
FF Wellerstadt Übung
   

Veranstaltungen

27 Apr 2019 14:00 Uhr
FF Wellerstadt Kinderfeuerwehr Informationstag
30 Apr 2019 16:30 Uhr
FF Baiersdorf Info-Veranstaltung Kinderfeuerwehr
06 Jul 2019 17:30 Uhr
FF Wellerstadt Grillfest
06 Jul 2019 17:30 Uhr
FF Wellerstadt Grillfest
   

Die Regnitzstromverwertung AG spendet 3.000 Euro an die Freiwillige Feuerwehr Wellerststadt

Forchheim, 17. Januar 2019: Die Regnitzstromverwertung AG (RSV AG) wird seit Jahren tatkräftig von der Freiwilligen Feuerwehr Wellerstadt unterstützt. Ob es um Pumpenunterstützung und Wasserhaltung am Kraftwerk Wellerstadt geht oder speziell um das Engagement der Freiwilligen Feuerwehr im Zusammenhang mit der Sicherung und Entfernung der alten Wehrinselbrücke. Diese langjährige gute Zusammenarbeit würdigt die RSV AG mit einer Spende in Höhe von 3.000 Euro.

Stets unkomplizierte und unbürokratische Hilfe durch die FF Wellerstadt

Die RSV AG erzeugt im Wasserkraftwerk Wellerstadt schon seit Jahrzehnten jährlich circa vier Millionen Kilowattstunden Strom aus Wasserkraft. Diese umweltfreundliche Art der Stromerzeugung wurde schon betrieben, als noch niemand über die Energiewende gesprochen hat. Beim Betrieb dieses Kraftwerks war es der RSV stets ein Anliegen, ein gutes Miteinander mit den Anliegern zu praktizieren.
„Bei den verschiedenen mit dem Betrieb dieses Kraftwerks anfallenden Tätigkeiten und Herausforderungen waren wir in der Vergangenheit, und werden es vermutlich auch künftig, immer wieder auf die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Wellerstadt angewiesen. Diese stets unkomplizierte und unbürokratische Hilfe durch die FF Wellerstadt möchten wir mit dieser Spende würdigen“, fasst Wolfang Geus, Vorstand der Erlanger Stadtwerke, das Engagement zusammen. Zu nennen wären hier unter anderem der Einsatz 2012, als es zum Wassereinbruch während der Umbauarbeiten am Kraftwerk kam oder die Sicherung und Entfernung der Wehrinselbrücke im Jahr 2016, bei denen die Freiwillige Feuerwehr Wellerstadt immer und zahlreich zur Stelle war, um Hilfe zu leisten. „Der Verein und besonders die Mannschaft danken der RSV AG herzlichst für diese großzügige Spende. Und seien sie sicher, dass wir auch in Zukunft eine verlässliche Größe für Sie, Herr Geus und Herr Sponsel darstellen, falls es wieder zu Schadenslagen kommen sollte“, bedankt sich Wolfgang Gruber, Vorstand der FF Wellerstadt.

Wichtige Unterstützung zur Fortführung der Arbeit

Die FF Wellerstadt kümmert sich seit über 140 Jahren im nördlichen Ortsteil von Baiersdorf, aber auch darüber hinaus, um den Brandschutz und technische Hilfeleistung. Die steigenden technischen Herausforderungen in diesen Aufgabenfeldern sind enorm angewachsen. Dies führt dazu, dass die Ausbildung immer umfangreicher und komplexer wird und sich damit auch der nötige Zeitaufwand erhöht, den die Freiwilligen aufbringen müssen. In Anbetracht, dass die FF Wellerstadt aktuell ein neues Gerätehaus baut und parallel das bisherige Haus für Schulungen und Versammlungen renoviert, sind solche finanziellen Unterstützungsleistungen für das Überleben einer kleinen Wehr wie Wellerstadt von äußerster Wichtigkeit. „Wir werden die Spende sicher sehr zeitnah in eine sinnvolle Investition verwandeln“, verspricht Helga Roß, ebenfalls im Vorstand der FF Wellerstadt.

Wer ist die Regnitzstromverwertung AG?

Als Stromeinkaufsgesellschaft wurde die RSV 1923 von den Städten Erlangen und Forchheim in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft gegründet. Bis heute besteht der Hauptzweck darin, gemeinsam günstig Strom für Erlangen und Forchheim einzukaufen. Die Stromgewinnung aus Wasserkraft an der Regnitz ist eine weitere wichtige Aufgabe der RSV. Ihr gehören die Wasserkraftwerke Baiersdorf-Wellerstadt sowie die Erlanger Wöhr- und Thalermühle. An der Gesellschaft sind heute die Erlanger Stadtwerke AG, die Stadtwerke Forchheim GmbH sowie die Bayernwerk AG zu je einem Drittel beteiligt. Die Strombeschaffung wurde inzwischen auf weitere Partner ausgeweitet. So profitieren heute auch die Unternehmen infra fürth, Herzowerke und Stadtwerke Zirndorf von der gemeinsamen Strombeschaffung durch die RSV.

Bild von links: die Vorstände der FF Wellerstadt Frau Helga Roß und Herr Wolfgang Gruber, Kurt Gumbrecht, techn. Betriebsführung RSV AG, die Vorstände der RSV AG Herr Wolfgang Geus und Herr Christian Sponsel, dazwischen Herr Andreas Galster, Bürgermeister von Baiersdorf und die beiden Kommandanten Herr Philipp Andrasch und Herr Rainer Kauschke

Quelle Pressemitteilung und Bild: Regnitzstromverwertung AG

   

Website powered by Hammerl GmbH & Co. KG

 

© Feuerwehr Wellerstadt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden!