Ausbildung

Keine Termine
   

Veranstaltungen

24 Dez 2021 9:00 Uhr
Weihnachts-Weißwurstfrühschoppen FF Baiersdorf
   
 

Verkehrsunfall mit sieben beteiligten Fahrzeugen

VU2 - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Technische Hilfeleistung
Zugriffe 276
Einsatzort Details

BAB73 AS Möhrendorf Fahrtrichtung Bamberg
Datum 29.03.2021
Alarmierungszeit 15:52 Uhr
Einsatzende 07:31 Uhr
Einsatzdauer -501 Min.
Alarmierungsart Meldeempfänger
Einsatzführer KBM J. Hammerl
Einsatzleiter 2. Kdt. FF Möhrendorf
Mannschaftsstärke 12
eingesetzte Kräfte

FF Baiersdorf
FF Wellerstadt
Landkreis ERH Standort Baiersdorf
    Kreisbrandinspektion ERH
    FF Bubenreuth
      FF Möhrendorf
        FF Kleinseebach
          Rettungsdienst
            Notarzt
              VPI Erlangen
                Fahrzeugaufgebot   Florian Baiersdorf 70/11/1  Florian Baiersdorf 70/61/1  Florian Baiersdorf 70/40/1  Florian Baiersdorf 70/62/1  Florian Wellerstadt 73/47/1  KdoW KBI Brunner  KdoW KBM Hammerl
                Technische Hilfeleistung

                Einsatzbericht

                Bei einem seitlichen Zusammenprall zwischen einem PKW und der Zugmaschine eines Sattelzuges löste der Beifahrerairbag des PKW aus, gleichzeitig erfolgte ein automatisierter Notruf über E-Call. Während beide Fahrzeuge auf der rechten und mittleren Fahrspur zum Stehen gebracht werden konnten, wurden fünf weitere Fahrzeuge in den Unfall verwickelt, die noch an den rechten Fahrbahnrand bzw. in eine nahegelegene Nothaltebucht fahren konnten. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt. Nachdem von der Notrufzentrale des Fahrzeugherstellers nach dem E-Call kein Kontakt zum/zur Fahrer*in hergestellt werden konnte, erfolgte eine Alarmierung der für einen Unfall mit einer eingeklemmten Person vorgesehenen Feuerwehr- und Rettungsdiensteinheiten.

                Bereits beim Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass sich die verletzte Person nicht mehr im Fahrzeug befand und von Ersthelfern betreut wurde. Sie wurde vom Rettungsdienst weiterversorgt. Der Großteil der alarmierten Feuerwehren konnte daraufhin schnell wieder an die Standorte zurückkehren. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert und der einsetzende Feierabendverkehr zunächst auf der linken, nach deren Räumung auch auf der mittleren Fahrspur vorbeigeleitet. Dennoch kam es zu einem mehrere Kilometer langen Rückstau auf der Autobahn bis Erlangen sowie auf der Umleitungsstrecke durch das Baiersdorfer Stadtgebiet.

                 

                 
                   

                Einsätze  

                   

                Website powered by Hammerl GmbH & Co. KG

                 

                © Feuerwehr Baiersdorf
                Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.